Banner VGKL
VGKL - Über den Verband

Der Verband bzw. sein Vorgänger - die "Arbeitsgemeinschaft Krankenpflege- und Laborbedarf" - wurde 1947 gegründet und 1950 in das Vereinsregister eingetragen. Der VGKL hat nach seiner Satzung folgenden Zweck: "Zweck des Verbandes ist die Förderung und Vertretung der allgemeinen beruflichen und wirtschaftlichen Interessen des Groß- und Außenhandels mit Artikeln des Krankenpflege- und Laborbedarfs".

Um diese sehr allgemein gehaltene Zweckbestimmung zu konkretisieren, hat der Verband eine Reihe wichtiger Einrichtungen ins Leben gerufen und zahlreiche Aktivitäten entfaltet. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte gab es immer wieder neue Aktivitäten, alte traten zurück.

Eine Übersicht über die wichtigeren derzeitigen Leistungen des Verbandes finden Sie unter "Leistung".




Der VGKL fördert und vertritt die allgemeinen beruflichen und wirtschaftlichen Interessen des Groß- und Außenhandels mit Artikeln des Krankenpflege- und Laborbedarfs. Die Arbeit des VGKL lebt von dem engagierten Zusammenwirken seiner Mitglieder für ein gemeinsames Ziel. Der VGKL informiert und berät seine Mitglieder, bietet Ihnen eine Plattform zum Austausch und zur Mitarbeit in verschiedenen Ausschüssen und betreibt Lobbyarbeit durch Mitwirkung in Gesetzgebungsverfahren. Ohne die aktive Mitarbeit der Mitglieder ist eine erfolgreiche Verbandsarbeit nicht möglich.
Die Verbandsarbeit ist durch die Vereinigungsfreiheit (Art. 9 GG) und die Meinungsfreiheit (Art. 5 GG) grundrechtlich geschützt, aber das umfasst nicht den Schutz für Kartelle. Das Kartellrecht setzt der Zusammenarbeit von Unternehmen Grenzen, wenn diese mit ihren Produkten im Wettbewerb zueinander stehen. Diese Grenzen müssen unbedingt beachtet werden.
Die Verbandsarbeit des VGKL ist strikt und umfassend darauf ausgerichtet, die Grenzen und die Vereinbarkeit mit dem Kartellrecht zu beachten. Hierzu dienen die nachfolgenden Hinweise als Leitlinie, deren Beachtung im Interesse des Verbands und seiner Mitglieder kartellrechtlich nicht statthaftes Verhalten unterbinden soll.

Compliance-Leitfaden (PDF Download)

 

30-jähriges Jubiläum

 

Im März 2011 feierte der VGKL ein bemerkenswertes Jubiläum. Mittlerweile zum 30. Mal wurde der Fachkurs für Auszubildende und neue Mitarbeiter im Laborfachhandel in Goslar angeboten. Im Jubiläumsjahr gab es dazu eine Rekordteilnehmerzahl von 60 Teilnehmern.

In den letzten 10 Jahren wurden die Kurse in hervorragender Weise durch Hans-Werner Schultz organisiert. Nicht zuletzt durch eine persönlich engagierte und fast väterliche Leitung wird Herr Schultz von allen Teilnehmern sehr geschätzt. Sein Verdienst ist es, die Qualität der Vorträge, die von allen namhaften und bedeutenden Herstellern deutscher Laborgerätetechnik gehalten werden, durch kritische Begleitung und eine offene Diskussion mit den Teilnehmern zu steigern. Das Ergebnis dieser Praxis kann sich sehen lassen, denn fast alle Vorträge der herstellenden Laborgeräteproduzenten wurden von den Teilnehmern mit der Note 2 bewertet.

Insgesamt hat der Fachkurs in Goslar dermaßen an Bedeutung gewonnen, dass diese Weiterbildungsveranstaltung zu einem der wichtigsten Leistungsmerkmale des VGKL gereift ist.

Der VGKL hat nicht erst in Zeiten des demographischen Wandels deutlich erkannt, dass eine gute Weiterbildung das wichtigste Angebot für seine Mitgliedsfirmen bleibt.



Die Bedeutung dieser Veranstaltung wurde auch durch das Kommen von Geschäftsführung und Vorstand gewürdigt.